Die Topmeteo-Wetterprognose für die nächsten 4 Tage sieht sehr durchwachsen aus mit Gewitterneigung, so dass wir uns heute Morgen entschlossen haben, nach Sossousvlei an die Düne zu fahren, dort sollte es ab morgen deutlich besser aussehen.

Zuvor haben wir am Flugplatz Mariental dem deutschen Segelflieger-Ehepaar Lydia und Jürgen noch einen Kurzbesuch abgestattet. Armin, Burki und Ralf hatten die beiden gestern schon kennen gelernt, als sie den Flugplatz als potentielle Schleppoption erkundeten. Die beiden wohnen hier in ihrem selbst erbauten Hangar mit Pool. Ihr Segelflieger, ein Stemme 10, steht mit einer Tragfläche in der Küche und mit der anderen wie ein 1-Meter-Brett über dem Pool.

Jürgen füllt unsere Sauerstoff-Flaschen aus seiner Big-Bottle nochmal auf, so dass es für die nächsten Streckenflugtage reichen sollte. Sonja holt sich Arzt- und Rescue-Tipps von Lydia. Währenddessen landet tatsächlich ein Helikopter eines Wildlife-Teams am Platz. Ansonsten landet ungefähr ein Flugzeug pro Tag in Mariental. Eine Schleppoption könnte die 2,5km lange Piste tatsächlich für uns sein. Flugfunk haben wir dabei.

Nun hoffen wir mal, dass uns in Sossousvlei besseres Wetter und einige schöne Flugerlebnisse erwarten.

Markus

The Topmeteo weather forecast for the next 4 days looks to be full of patchy thunderstorms, so we have decided to head to Sossousvlei to see the dunes. We think that the weather should also be much better there.

Before leaving we had a nice visit with Lydia and Jürgen, the German-paragliding couple, at the Mariental airfield. Armin, Burki and Ralf had already met them as they came by to explore the airfield as a potential tow option. Lydia and Jürgen live here at the airfield in their self-built hangar which is complete with a pool. Their sailplane, a Stemme 10, stands in the hanger with one wing in the kitchen and the other extending over the pool as a 1-meter diving board.

Jürgen filled our oxygen canisters one last time from his Big Bottle so we should have enough for the next few flight days. Sonja spent some time with Lydia getting some tips about medicine, treating injuries, and performing rescues. While we were there a helicopter belonging to a wildlife team landed, but otherwise only about one aircraft per day comes to Mariental. The 2.5km-long runway might actually be a good towing option for us. We also have aeronautical mobile here.

Now let’s hope that better weather and some nice flights await us in Sossousvlei.

Markus

%d bloggers like this: