16:20 namibische Zeit: Ralph ist auf dem Weg zur Grenze Botswanas. Ich fahre ihm hinterher, nachdem ich zuvor die anderen Piloten eingesammelt und zur Lodge gebracht habe. Armin war direkt dort gelandet.

“Ca. 40 km vor Aranos der letzten Stadt in Namibia entdecke ich Ralph am Himmel. Seither folge ich ihm. Laut Navi sind es noch 67 km zur Grenze. Es ist und bleibt spannend, ob wir es bis zur Grenze schaffen werden. Ich bin zuversichtlich. Er hat eine gute Höhe. Wahrscheinlich erlebt Ralph wieder mal “großes Kino” da oben, um dies mit seinen Worten auszudrücken. So, jetzt hat er wieder guten Vorsprung, so dass ich wieder aufs Gas steige um ihn einzuholen. Bei 56 km vor der Grenze hätte ich unsere Kommunikation per Funk  gerne live übertragen, aber wir sind hier im Nirgendwo. Keine Netzverbindung. Ralph funkt, dass er auf 2700 ist, Kilometerstand 162km. Er will die 180km voll machen, aber ich denke es werden 200km. So, jetzt habe ich ihn aus den Augen verloren. Ich spute mich mal wieder.” >>>Dies der Livebericht von der One Woman Bodencrew.

Tatsächlich hat Ralph die 200km voll gemacht. An der Grenze zu Botswana habe ich ihm den Windsack aufgestelllt und das Empfangskomittee einberufen: 2 Riesenschildkröten und eine Antilopenart, die wahnsinnig hoch springen. Wir wissen leider nicht wie diese Hochsprungathleten heißen: graues Fell, runde Ohren und springen irre hoch. Dann gab es noch eine kleine Herde Pferde, die am Wegesrand grasten.

Jetzt sind wir auf dem Rückweg zur Anib Lodge. Und wieder geht ein toller Tag zu Ende.

Zu Ralph seinen XC.DHV Flugdaten.

16:20 Namibian time: Ralph is on the way to the border with Botswana. I’m going after him, having already collected the other pilots and taken them to the lodge. Armin landed right there.

“Ca. 40 km from Aranos, the last city in Namibia, I discovered Ralph in the sky. I have been following him since then. According to the GPS there are still 67 km before the border. It is and remains exciting to see whether we’ll make it to the border. I am confident. He still has some good altitude. Probably Ralph is just up there enjoying the “big cinema” again to put it in his words. So now he has a good head start on me again, so I hit the gas to catch up with him. 56 km before the border I would like to be able to broadcast our radio communication live, but we are in the middle of nowhere. No network connection. Ralph radioed that he is at 2700 m, with a distance of 162 km. He wants to reach 180km, but I am thinking it will end up being more like 200km. OK, so now I’ve lost track of him. Gotta go.” >>> This is a live report from the One-Woman Ground Crew.

In fact, Ralph did end up reaching 200 km. On the border with Botswana I was ready for him with the windsock and welcoming committee gathered: 2 giant tortoises and an antelope-like-thing which can jump insanely high. Unfortunately we don’t know what these guys are called. We just know that they’ve got gray fur, rounded ears…and jump crazy high. There was also a small herd of horses grazing by the roadside.

Now we are on the way back to the Anib Lodge. And so ends another great day.

Ralph’s XC.DHV flight data can be found here.

%d bloggers like this: